Freie Demokraten Mittelsachsen
"Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut." [PERIKLES]

Über Uns

Wir sind Ihre Freien Demokraten vor Ort.

Für ein freiheitliches, fortschrittliches und lebenswertes Sachsen!

► Beste Bildung
► Starke Wirtschaft
► Sicheres Sachsen
► Familie und Beruf
► Bezahlbare Energie

Kreisvorstand

Personen

Marco Weißbach

Vorsitzender

Bernd Wetzig

Stv. Vorsitzender
Fon
(+49) 170 78 14 622

Geb.: 1952
Beruf: Kfm. Vorstand i.R. (Dipl. Ing.)
Ehrenamt: Handelsrichter am Landgericht Chemnitz

Miro Becker

Stv. Vorsitzender
Fon
(+49) 151 20 13 13 56

geb.: 1975

Beruf: Freier Dozent (Dipl.– Med.– Päd.)
Mitglied Bundesfachkommission - Freiheit und Ethik der Freien Demokraten Deutschland

Internet: www.miro-becker.de

Benjamin Karabinski

Schatzmeister

Geb.: 1981
Beruf: Bankangestellter

Mitglied im Landesvorstand der Freien Demokraten Sachsen

Volkmar Schreiter

Vorsitzender Kreistagsfraktion
Fon
037328/ 8990

Bürgermeister der Stadt Großschirma

Geb.: 1961
Beruf: Diplom-Agraringenieur

Mitglied im Verwaltungs- und Finanzausschuss
Mitglied im Ältestenrat

Constanze Cyrnik

Beisitzer

Geb.: 1972
Beruf: Lehrerin
Mitglied Landesfachausschuss Beste Bildung für Sachsen und im Landesfachausschuss Wissenschaft, Hochschule, Innovation

Hartmut Stenker

Beisitzer
Fon
037207 / 2715

Geb.: 1959
Beruf: Verwaltungsangestellter (Diplommathematiker)

Nils Scholz

Beisitzer
Fon
0171 / 917 8005

Geb.: 1998
Beruf: Ausbildung Verwaltungsfachangestellter

Uwe Bräutigam

Beisitzer
Fon
(+49) 0171 - 19 35 559

Geb.: 1974
Beruf: selbstständiger Handwerksmeister Heizung Klima

Jörg Neumann

Beisitzer

Positionen

Unsere Themen

Bildung

• wohnortnahe und moderne Schulen
• genügend gut ausgebildete Lehrer
• mehr Leistungsorientierung
• ein durchlässiges Schulsystem
• Vielfalt bei Bildungsangeboten

Soziale Marktwirtschaft

• Marktwirtschaft, Wettbewerb und Eigenverantwortung
• Investitionen und Aufträge für regionale Betriebe, Mittelstand und Handwerk
• bezahlbare Energie
• Förderung von Forschung und Entwicklung in den Unternehmen
• genügend gut ausgebildete Fachkräfte
• Qualifizierung von Arbeitnehmern
• mehr Freiheit und weniger Bürokratie

Familie

• ein modernes Familienbild
• die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
• genügend Kita-Plätze und flexible Öffnungszeiten
• die flächendeckende Versorgung mit Ärzten
• eine gute Ausstattung sächsischer Krankenhäuser
• Hilfe für ältere und pflegebedürftige Menschen

Sicherheit

• deutlich mehr sichtbare Polizeipräsenz vor Ort
• die Einstellung von mehr jungen Polizeibeamten
• moderne Ausstattung der Polizei
• stärkere Kontrollen durch Zoll und Bundespolizei

Energie

• bezahlbaren Strom für Haushalte und Betriebe
• Mix aus fossilen und erneuerbaren Energien
• Braunkohle als verlässlichen Energieträger
• Begrenzung des teuer subventionierten Zubaus erneuerbarer Energien
• echte Reform des EEG und mehr Wettbewerb
• Schutz der heimischen Landschaft vor immer mehr Windrädern

Neuigkeiten

Neuigkeiten

PRESSEMITTEILUNG FDP Mittelsachsen: HARTEWIG erobert Listenplatz 4 Bei der gestrigen Listenaufstellung der Freien Demokraten in #Annaberg wurde der mittelsächsische Direktkandidat Philipp Hartewig auf Listenplatz 4 gewählt. Auch zwei weitere mittelsächsische Direktkandidaten landeten mit Benjamin Karabinski (Platz 14) und Constanze Cyrnik (Platz 18) in den Top 20 Dazu erklärt der Kreisvorsitzende der FDP Mittelsachsen, Marco Weißbach: „Mit drei Kandidaten aus #Mittelsachsen unter den ersten 18 Plätzen nimmt der Kreisverband eine hervorgehobene Rolle im #Landesverband ein. Für den Kreisverband ist es von besonderen Wert, mit dem Wiedereinzug der FDP in den Sächsischen Landtag wieder mindestens einen mittelsächsischen Abgeordneten stellen zu können.“ Philipp Hartewig (24 Jahre, abgeschlossenes erstes juristisches Staatsexamen) ist der #Spitzenkandidat des Jugendverbandes und Direktkandidat im Wahlkreis 20 (Mittelsachsen 3: Mittweida, Frankenberg, Lichtenau, Hainichen). Er wäre der erste liberale Landtagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Mittelsachsen 3. Er erhielt am Samstag bereits im ersten Wahlgang mit knapp 89 Prozent der Stimmen die erforderliche Mehrheit. HARTEWIG erklärt zu seiner Wahl: „Die Wahl stellt für mich einen besonderen Vertrauensbeweis dar. Mit innovativen Themen, kreativer Wahlkampfführung und einer breiten Unterstützerschaft hinter mir möchte ich nun meinen Beitrag zum Wiedereinzug der Freien Demokraten in den Sächsischen Landtag leisten. Ich habe den Anspruch, dass ich als Listenkandidat die Liste mitziehen möchte statt nur mitgezogen zu werden. Teamplayer zu sein schließt sich für mich nicht mit der Vorstellung aus, selbst inhaltliche Impulse zu setzen.“ Hartewig erhielt bereits in den vergangenen Wochen prominente Unterstützung aus Partei und Jugendverband. Bei einer öffentlichen Unterstützeraktion sprachen sich über 80 Kreisvorsitzende, Abgeordnete und weitere motivierte Mitglieder mit einem Unterstützerbild für eine tragende Rolle Hartewigs im Wahlkampf aus (https://bit.ly/2Wuuixf). Prominenteste Vertreter waren dabei u.a. Frank Sitta (MdB, stellvertretender Vorsitzender Bundestagsfraktion), Anja Jonas, (stellvertretende Landesvorsitzende FDP), Frank Müller-Rosentritt (MdB, stellvertretender Landesvorsitzender FDP) sowie Ria Schröder (Bundesvorsitzende Junge Liberale). Hartewigs Themenschwerpunkten sind u.a. Bildung, Rechtsstaat, Sport sowie eine Respektgesellschaft Sachsen (https://bit.ly/2WQ2LGM). Zum Thema Rechtsstaat erklärt der Spitzenkandidat des Jugendverbandes abschließend: „Ich habe Vertrauen in unseren Freistaat, ein Rechtsstaat, der seine Bürger schützt und für den dennoch die Persönlichkeitsrechte dieser heilig sind. Ich habe zudem die Vorstellung von einer modernen Justiz, welche demographische Probleme als Chance begreift und elektronische Verfahren deutlich schneller und das heißt auch insbesondere bei Strafverfahren umsetzt.“ Freie Demokraten Mittelsachsen Miro Becker

Jungliberale Aktion Sachsen
Jungliberale Aktion Sachsen, Dresden, Germany. 1.1K likes. Jung. Sächsisch. Liberal.
(facebook.com)

FDP

#Diesel: Ich fordere eine temporäre Aussetzung der Grenzwerte und deren Überprüfung durch eine unabhängige Kommission, so Christian Lindner. Jeder Adventskranz verursacht mehr Stickoxid als es dem Grenzwert für Dieselautos entspricht, so Lindner. Er fordert: Es muss für Diesel-Fahrzeuge eine Mobilitätsgarantie geben. Und die Regeln für Messstationen müssen konkretisiert werden.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Kontakt

Kontakt

Markt 1
09306 Wechselburg
Deutschland

Tel.
015120131356